Bericht aus der Fahrrad Werkstatt

image3-750x380

Der kurdische Junge Bengin war Donnerstag nachmittags zeitig da und wartete schon mit seinem neuen Fahrrad auf mich. Das Rad hatte ich ihm schon letzte Woche gegeben, aber es hatte noch viele Mängel: der Dynamo ging nicht, die Vorderbremse quietschte arg, die Mäntel waren ziemlich alt und brüchig und er hatte kein Fahrradschloss. All diese Dinge haben wir wieder hingekriegt!

image2

Das Rücklicht, an dem ich gerade mit ihm arbeite, ist nicht mehr reparabel. Das wollen wir uns nächste Woche nochmal anschauen. Wir haben uns auch schon für nächsten Donnerstag verabredet, dann werden wir nämlich gemeinsam ein gespendetes Fahrrad, ein 28er Herrenrad von „Peugeot“, wieder aufmöbeln. Für seinen Onkel, sagt Bengin…

– Bericht von Hannes (18.08.2016)