Einweihung unseres Cafés

Tempelhof hilft

Kommt vorbei! Das Café befindet sich in Hangar 1 neben der Kleiderkammer 

Am 28. April haben wir schon einmal ein bisschen gefeiert: Und zwar die Fertigstellung unseres THF Cafés! Zu diesem „Pre-Opening“ haben wir die Presse eingeladen – und natürlich die Bewohner*innen der Hangars und Unterstützer*innen, die in den letzten Wochen und Monaten so unermüdlich geholfen und das Café mitaufgebaut haben. An Euch geht unser riesiges Dankeschön: Ihr habt es möglich gemacht, dass dieser Raum entstehen konnte!

Die Stimmung am Donnerstag war toll. Viele glückliche Gesichter, Musik, Kaffee & Kuchen – und vor allem das, worum es hier im Café gehen soll: viel Begegnung und Austausch.

Bevor wir richtig loslegen und das Café in den nächsten Wochen regelmäßig öffnen können, müssen wir noch ein paar letzte organisatorische Dinge klären. Wir freuen wir uns aber jetzt schon darauf, mit Euch und einem bunten Programm weiterzumachen. Lasst uns gemeinsam im THF Café ein Miteinander entstehen, das sich langfristig entfalten kann.

Wir freuen uns auf Euch!

Hier ein paar Impressionen vom 28. April:

Ein Café in der Notunterkunft?

Die Idee dahinter ist ganz einfach: Das THF Café inklusive einer Bibliothek soll ein Ort der Begegnung sein, an dem Geflüchtete, Berliner*innen und ehrenamtlicher Helfer*innen zusammen kommen, sich kennen lernen und austauschen können. Der Ort soll Platz für Kreativität bieten: Konzerte, Lesungen, Diskussionen etc – alles ist möglich.

Gemeinsam mit Bewohner*innen der NU stellen wir es derzeit auf die Beine. Hier die ersten Impressionen: