Graffiti Projekt

Im Rahmen unseres Graffiti-Projekts haben wir mit einer Gruppe von Leuten, mit viel kreativer Energie und einer Menge Spraydosen die Kleiderkammer der Notunterkunft Tempelhof aufgehübscht. Da ja bekanntlich der ehemalige Flughafen unter Denkmalschutz steht, galt es die schöpferische Begeisterung ein wenig in Bahnen zu lenken. Daher wurden die zugemauerten Fenster der Kleiderkammer mit Platten versehen, die dann wiederum bemalt und gesprayt wurden.

Hier einige Eindrücke vom Prozess:

Bilder von Soli Remhof

Finanziert aus Mitteln der Stiftung DKLB