THF Café

Tempelhof hilft


Aktuelle Öffnungszeiten: Mittwoch 13-19 Uhr, Sonntag Frauencafé von 16 – 18 Uhr.

Alle monatlichen Termine im Café findet ihr hier.

Seit Ende April gibt es in Hangar 1 der Notunterkunft des ehemaligen Flughafens Tempelhof das „THF Café“. Dies wurde innerhalb von einem Monat gemeinsam von unserem Verein und Bewohner*innen der Notunterkunft initiiert, gebaut und gestaltet. Das Café wird gemeinsam aus einem ca. 15-köpfigen Kernteam von Bewohner*innen und ehrenamtlichen Unterstützer*innen organisiert und betrieben.

Wir wollen einen niedrigschwelligen Treffpunkt für Geflüchtete, Berliner*innen, Interessierte und ehrenamtliche Helfer*innen ermöglichen. Das Begegnungscafé wird so zu einem Ort des Austauschs, des „sich Kennenlernens“ und soll aber auch viel Platz für Kreativität bieten. Den Ideen für das Programm sind keine Grenzen gesetzt: Konzerte, Lesungen, Diskussionen, Infoveranstaltungen, Ausstellungen, Workshops etc.

In dem selbstgestalteten Raum können, auch in Kooperation mit anderen Initiativen die außerhalb der Notunterkunft verortet sind, gemeinsam neue Projektideen erarbeitet und umgesetzt werden, sodass die Bewohner*innen aus der Isolation der Notunterkunft herauskommen und ihr Leben selbstbestimmt gestalten können. Ehrenamtliche juristische Beratung durch die „Refugee Law Clinic“ und „Angehört“ finden bereits in der Begegnungsstätte statt.

Kommt vorbei! Das Café befindet sich in Hangar 1 neben der Kleiderkammer 

Weitere Impressionen von Bau und der Einweihung des Cafés am 28. April findet Ihr in unserem Blog.