THF Café

Tempelhof hilft


Alle aktuellen Termine im THF Café findet ihr hier.

Seit Ende April gibt es in Hangar 1 der Notunterkunft des ehemaligen Flughafens Tempelhof das „THF Café“. Dies wurde innerhalb von einem Monat gemeinsam von unserem Verein und Bewohner*innen der Notunterkunft initiiert, gebaut und gestaltet. Das Café wird gemeinsam aus einem ca. 10-köpfigen Kernteam von (ehemaligen) Bewohner*innen und ehrenamtlichen Unterstützer*innen organisiert und betrieben.

Wir wollen einen niedrigschwelligen Treffpunkt für Geflüchtete, Berliner*innen, Interessierte und ehrenamtliche Helfer*innen ermöglichen. Das Begegnungscafé wird so zu einem Ort des Austauschs, des „sich Kennenlernens“ und soll aber auch viel Platz für Kreativität bieten.

Die aktuellen politischen Entwicklungen, vor allem die angekündigte Schließung der Unterkunft im ehemaligen Flughafen Tempelhof im Sommer 2017, bringen für uns als vor Ort ansässigen Verein einige Herausforderungen mit sich. Die bisher unklaren zeitlichen Abläufe erfordern von uns besondere Flexibilität, um die langfristige und nachhaltige Planung unserer Arbeit zu gewährleisten. Trotzdem steht für uns an erster Stelle, dass wir die schnellstmögliche Schließung der Unterkunft begrüßen, um die schwierige Unterbringungssituation in den Hangars endlich zu beenden. Wir sehen die Entwicklungen als Chance, um unsere Vereinsarbeit und die bereits geschaffene Begegnungsstätte – das THFcafé – weiterzuentwickeln und nachhaltig umzusetzen.

Wenn ihr das THFCafé für eure eigenen Veranstaltungen nutzen möchtet, schreibt gerne eine Anfrage an: info@thfwelcome.de


Das Café befindet sich in Hangar 1 neben der ehemaligen Kleiderkammer. Eine direkte Wegbeschreibung findet ihr hier.

Kommt vorbei! Das Café befindet sich in Hangar 1 neben der Kleiderkammer 

Weitere Impressionen von Bau und der Einweihung des Cafés am 28. April 2016 findet Ihr in unserem Blog.