Vereinsgeschichte 2

Tempelhof hilft

Das THFcafé

Am 30. Sept. 2017 musste das THFcafé in Hangar 1 schließen!

Von April 2016 bis September 2017 gab es in Hangar 1 der Notunterkunft des ehemaligen Flughafens Tempelhof das von THFwelcome e.V. betriebene THFcafé. Gemeinsam mit Bewohner*innen der Notunterkunft haben wir es 2016 innerhalb eines Monats konzipiert, aufgebaut und gestaltet. Das Café wurde von inzwischen ehemaligen Bewohner*innen und ehrenamtlichen Unterstützer*innen organisiert. Wir schufen einen – damals so dringend benötigten – niedrigschwelligen Treffpunkt für Geflüchtete, Alt- und Neuberliner*innen, Interessierte und ehrenamtliche Helfer*innen!

Neben den regelmäßigen Café-Öffnungszeiten gab es im Café auch Raum für andere Veranstaltungen: Es gab Beratungsangebote für die Bewohner*innen, Konzerte, Jam-Sessions, Patenschaftstreffen, ein Graffiti-Projekt, ein Frauencafé und die  von unserer Kooperationspartnerin Asylothek organisierte Bibliothek. Und es gab natürlich auch die Kleiderkammer – gleich nebenan! Das Café war damit ein Ort des Miteinanders, des Füreinanders und des Sich-Kennenlernens.

Vielen Dank an alle, die damals zu einem guten Gelingen beigetragen haben!

PS: Hier unsere Pressemappe zur Fertigstellung des Cafés am 28. April 2016 zum Herunterladen: Pressemappe_THFCafé_28April2016.

 Und ein Impressionen…

THFwelcome_Grafitti2016_copyrightSoliRemhof-029
Screenshot 2016-06-10 16.22.37